Zu den Inhalten springen
27.10.2017
, Hameln
Patientenakademievortrag „Nie wieder XXL“ am 30.10.17
Aktuelle Behandlungskonzepte und Hilfe für Menschen, die an krankhaftem Übergewicht leiden

Hameln, 27.10.2017. Am kommenden Montag, den 30. Oktober um 17.30 Uhr,  findet im Blauen Salon des Sana Klinikums ein Vortrag zum extremen Übergewicht statt. Dr. Andreas Hoffmann, Leiter des Kompetenzzentrums für Adipositas und metabolische Chirurgie im Sana Klinikum, erläutert die Möglichkeiten der Behandlung der Adipositas  (krankhaftes Übergewicht) und welche Unterstützung die Betroffenen erfahren können.

„In Deutschland schaffen es die meisten Erwachsenen nicht, das Körpergewicht bis ins höhere Alter im Normalbereich zu halten: Rund 67% der Männer und 53% der Frauen haben Übergewicht, hierbei sind 23% der Männer und 24% der Frauen sogar adipös, also stark übergewichtig. Nicht nur in Deutschland, auch weltweit gibt es immer mehr übergewichtige Menschen. Die Weltgesundheitsorganisation stuft die Adipositas als das am schnellsten wachsende Gesundheitsproblem ein und spricht von einer „weltweiten Epidemie“, so Dr. Hoffmann.  Adipositas begünstigt Gefäßkrankheiten und Arthrose, das Risiko für Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2 und Bluthochdruck steigt. Ferner besteht auch ein höheres Risiko für
Krebserkrankungen mit steigendem Körpergewicht, warnt der Mediziner. Doch der Weg aus dem Übergewicht ist nicht einfach. Mit „FDH“ ist es nicht getan, wissen die meisten, die inzwischen erfolgreich operiert wurden. In der Informationsveranstaltung am 30. Oktober im Sana Klinikum erklärt Dr. Hoffmann das konservative als auch operative Therapiekonzept bei krankmachender Adipositas. Die Veranstaltungsreihe ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

 

 

 

Kontakt

Pressekontakt:

Dr. Tina Küttner
Sana Klinikum Hameln Pyrmont GmbH
St. Maur Platz 1 | 31785 Hameln

Telefon 05151 97 2345 | E-Mail: tina.kuettner@sana.de