Zu den Inhalten springen

Allgemein- und Visceralchirurgie

In der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie werden jährlich über 2.000 Patienten behandelt, und mehr als 1.800 Operationen durchgeführt.

In mehreren Schwerpunkten hält die Klinik ein weites Leistungsangebot vor: Viszeralchirurgie, Endokrine Chirurgie, Allgemeinchirurgie, Thoraxchirurgie und Adipositaschirurgie. Viele Operationen werden in der Minimal-Invasiven Technik (Schlüssellochchirurgie) durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit der pädiatrischen Abteilung erfolgen die üblichen Standardoperationen wie Leistenbrüche, Blinddarmoperationen, Operationen der Haut und Weichteile in allen Altersstufen. 

Im Bereich der Adipositaschirurgie arbeiten wir eng mit vielen anderen Fachrichtungen innerhalb und ausserhalb unseres Klinikums zusammen. Dieses Adipositas Netzwerk arbeitet auf Grundlage eines abgestimmten Konzeptes um die Nachhaltigkeit der Therapie zu gewährleisten.

Unsere Klinik ist als eine der ersten in Deutschland mit dem Qualitätstssiegel „Herniamed“ der Deutschen Herniengesellschaft (DHG) für qualitätsgesicherte Hernienchirurgie ausgezeichnet worden. Inhalt der Überprüfung war die Qualität in der operativen Therapie von sogenannten Eingeweidebrüchen (Hernien) wie Leisten-, Nabel-, Narben- oder Bauchwandbrüche im Rahmen unseres Hernienzentrums.

Sekretariat: 05151 / 97-2075

Therapiekonzepte bei Adipositas
Infoflyer Endokrine Chirurgie (Hormonbildende Drüsen)
Infoflyer Hernienzentrum
Infoflyer Beckenbodenzentrum